Verein Rundfunk-Geschichte
 

Veranstaltungen

Juli 2016

Am 02.07.2016 reisten die Vereinsmitglieder Volker, Jürgen, Jens und Joachim zu einem Besuch des Radiomuseums nach Großenhain. Jürgen hatte im Vorfeld die Details geklärt und wir wurden vom harten Kern unter Leitung von Herrn Kurt Kralik, herzlich begrüßt.

   Bild: Jens Neumann

Das Museum befindet sich mitten in der Kleinstadt in einem ehemaligen Fabrikgelände. Durch die Mitglieder wurde mit sehr viel Kraft und sicherlich auch mit einigen Euros, eine vorzeigbare, übersichtliche und aussagekräftige Radioausstellung gestaltet. Von den Anfängen der Radioindustrie in Deutschland bis in die 80ziger Jahre werden viele Originale präsentiert. Die entsprechende Beschriftung und Erläuterung dazu, lassen den Rundgang zu einem lebendigen Exkurs in die vergangene Zeit werden. Der Großteil der Geräte wurde fachmännisch restauriert. Auch Technik aus angrenzenden Fachgebieten, wie Tonbandgeräte, Plattenspieler, Kofferradios als auch Fernsehtechnik werden präsentiert.

In einem 2 stündigen Rundgang, mit angeregten Fachgesprächen, verging die Zeit rasend schnell. Als kleines Dankeschön wurde durch unseren Vorsitzenden, ein kleines Präsent überreicht, womit ein altes Radio aus der Halleschen Radioproduktion komplettiert werden kann.

   Bild: Jens Neumann

Wir wünschen dem Verein weiterhin viel Kraft bei der Pflege und dem Erhalt dieser Technik. Sie leisten damit ihren Teil zum Erhalt der gelebten technischen Geschichte und würdigen somit die ingenieurtechnischen Leistungen unserer Altvorderen.

Wir werden den Kontakt mit den Großenhainern, weiterhin zum beiderseitigen Nutzen, pflegen.

   Bild: Jens Neumann         Bild: Jens Neumann

   Bild: Volker Martin           Bild: Jens Neumann

   Bild: Jürgen Sonntag

Da die ehemalige Kreisstadt auch über einen der ältesten Flugplätze Deutschlands verfügt, haben wir natürlich die Gelegenheit genutzt, auch dieses "Fliegende Museum" zu besuchen. Auch hier fanden wir eine sehenswerte Ausstellung vor. Das an diesem Wochenende auch noch Flugbetrieb mit historischen, flugtauglichen Maschinen stattfand, war ein zusätzliches Erlebnis. Der Klang der alten Motoren hat schon was für sich. Mit vielen schönen Eindrücken haben wir die Stadt in Richtung Heimat verlassen und noch einen Stopp an der Elbe, in Diesbar-Seußlitz, natürlich zu einem kleinen Imbiss, eingelegt. Es hat allen geschmeckt und wir konnten dann die Heimreise, entlang der Elbe, mit vielen positiven Eindrücken fortsetzen.

Vielen Dank an unseren Cheffahrer Volker, der uns sicher wieder in der Heimat abgeliefert hat.

10.07.2016
Joachim Persing

Juni 2016

Am 12.06.2016 beteiligte sich der Verein Rundfunk-Geschichte e.V. am Heimatfest in der Stadt Leuna, OT Rodden-Pissen, und zeigte eine kleine Auswahl seiner Exponate aus früheren Zeiten.
Angefangen vom Detektor aus den 1920iger Jahren bis hin zu Radios aus den 1960iger Jahren wurde ein kleiner Einblick in die Entwicklung der Radioindustrie gegeben. Ein technischer Höhepunkt war das Übertragen von Musik und Reden aus längst vergangenen Tagen, natürlich erfolgte die Wiedergabe über ein Radio!

Von den Vereinsmitgliedern wurden den Besuchern entsprechende Erläuterungen gegeben. Auch der Ortsbürgermeister erwies der Ausstellung seine Aufmerksamkeit. Wir konnten 53 Besucher zählen, leider war dabei die Jugend in der Minderheit. Unser Verein wird sich auch weiterhin um den Erhalt und die Pflege der historischen Technik kümmern.
Dafür nutzen wir auch unsere Internetseite www.rundfunk-geschichte.de, welche im Entstehen ist.

Für Liebhaber sei die Webseite www.oldtimeradio.de empfohlen.

Das erste Bild zeigt den Ortsbürgermeister Herrn Rödiger und unseren Vereinsvorsitzenden Herrn Jürgen Tiedmann.

Joachim Persing

      

      

         Bilder: Jens Neumann

Dieser Beitrag wurde in der Zeitung "Super Sonntag" vom 2./3. Juli 2016 mit dem 1. Bild auf Seite 3 veröffentlicht.